Kontakt     Über dieses Portal     Rechtliche Hinweise     Impressum     Sitemap    

Einführung in die Therapie Schritt-für-Schritt-Anleitung
lchf-gesund.de - Das neue Portal für Low Carb High Fat-Ernährung mit vielen Tipps, Informationen, News und Rezepten - Jetzt entdecken!

Die Dosierung mit Langzeitpräparaten nach Dr. St. Amand

Hinweis zu Langzeitpräparaten

Bitte beachten Sie: Die Dosierungsanweisungen für MC-Guaifenesin, MdR-Guaifenesin und das Langzeitpräparat von Guai-Aid gelten entsprechend auch für Mucinex, auch wenn dieses aus einer Schicht sofort wirksamen Guaifenesins und einer Retardschicht besteht. 

Vorgehensweise

Guaifenesin wird im Rahmen der Guaifenesin-Therapie nach Dr. St. Amand in einer sehr niedrigen Dosis begonnen, da Fibromyalgie-Betroffene in der Regel mit einer Symptomverstärkung auf den Wirkstoff reagieren. Dies ist ein erwünschter Effekt, denn er signalisiert das Erreichen der individuell richtigen Dosis.
Die Tagesdosis wird langsam angehoben, bis die individuell richtige Dosis erreicht ist - sprich eine Symptomverstärkung eintritt, die aber noch tolerierbar ist. Im folgenden ist die Vorgehensweise beschrieben.
Die Angaben auf dieser Website dienen nur der Information und dürfen in keinem Fall Grundlage einer Selbstdiagnose oder -medikation sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Bitte lesen Sie unsere rechtlichen Hinweise.

1) 2 x 300 mg "MC-Guaifenesin" täglich für eine Woche

Sie beginnen mit täglich 2 x 300 mg MC-Guaifenesin, etwa im Abstand von 12 Stunden.
Schon bei 600 mg Tagesdosis haben rund 20% der Patienten von Dr. St. Amand ihre individuelle Dosis erreicht.

Dass Sie Ihre Dosis erreicht haben merken Sie daran, dass es Ihnen merklich schlechter geht und es zu einer Symptomverstärkung bereits bekannter oder gänzlich neuer Symptome kommt. Die Symptomverstärkung muß tolerierbar sein.

 

2) 1.200 mg "MC-Guaifenesin" täglich (morgens und abends je 600 mg) für einen Monat

Sollten Sie nach einer Woche bei 600 mg täglich keine deutliche Symptomverstärkung erfahren haben, können Sie die Dosis auf 1200 mg (2 x 600 mg MC-Guaifenesin) täglich erhöhen. Diese Dosis wird von 50% der Betroffenen benötigt.

Sollte dies nun Ihre individuelle Dosis sein, werden Sie innerhalb von etwa zwei Wochen eine Verschlimmerung Ihrer Symptome bemerken. 

Vor jeder Dosiserhöhung sollten Sie etwa einen Monat bei Ihrer Dosis bleiben, da in manchen Fällen Symptomverstärkungen auch erst nach einigen Wochen auftreten können.

3) 1.800 mg "MC-Guaifenesin" täglich (900 mg morgens und 900 mg abends) für einen Monat

Haben Sie bei 1.200 mg Tagesdosis keine Symptomverstärkung bemerkt und sind sich sicher, nicht blockiert zu sein, können Sie nun erneut um je 300 mg erhöhen. 90 % der Patienten von Dr. St. Amand haben bei 1.800 mg ihre persönliche Dosis erreicht.

4) Mehr als 1.800 mg täglich

Wenn selbst bei 1.800 mg noch keine Symptomverstärkung verspürt wird und eine Blockierung ausgeschlossen werden kann, steigert St. Amand mit kurzwirkendem Guaifenesin weiter. Dabei handelt es sich um reines Guaifenesinpulver ohne Zusatzstoffe, das ebenfalls in den gelisteten Apotheken erhältlich ist.

Keine Symptomverstärkung

In sehr seltenen Fällen kommt es zu keiner eindeutigen Symptomverstärkung. Sie können laut Dr. St. Amand erkennen, dass Guaifenesin wirkt, wenn Sie merklich bessere Tage haben als zuvor.

Nur noch schlechte Phasen?

Wenn Sie ausschließlich schlechte Tage haben, sind Sie vermutlich blockiert oder überdosiert. Ziel der Therapie ist es, dass gute und schlechte Tage im Wechsel auftreten, wobei in den meisten Fällen die schlechten Tage zu Beginn der Therapie deutlich überwiegen. Wir weisen noch einmal ausdrücklich daraufhin, dass es nicht Ziel der Therapie ist, möglichst hohe Dosen Guaifenesin einzunehmen. Allein ausschlaggebend ist die erstmalig aufgetretene, noch tolerierbare Symptomverstärkung zur Findung der persönlichen Dosis.

Bericht einer Betroffenen über die Tücken der Überdosierung (Videoblog)

Die Inhalte dieser Seite basieren auf folgenden Quellen:
  • R. Paul St. Amand, Claudia Craig Marek: »Fibromyalgie - die revolutionäre Behandlungsmethode durch die man vollständig von Beschwerden frei werden kann.« Hrsg. Dora Maier (2009), ISBN 978-3-8370-2307-7: S.149f
  • http://www.guaifenesin.de/beginn-der-behandlung.html